GCV Website | News Übersicht

News

22.01.2017
Der GCV strahlt auf der Breite Straße - GCV enthüllt Laterne anlässlich des 125. Jubiläums

GCV enthüllt Laterne anlässlich des 125. Jubiläums

Am Samstagmorgen, zur besten Einkaufszeit um 11 Uhr, sorgte der Gonsenheimer Carneval Verein auf der Breite Straße auf seine eigene Art für eine gewisse Verkehrsberuhigung. Der neue GCV-Präsident Martin Krawietz begrüßte alle Anwesenden „im größten, beliebtesten, schönsten, liebenswertesten und -nicht zu vergessen- bescheidensten Mainzer Vorort. Also in Gonsenheim.“

Seit Samstag strahlt ein weiteres GCV-Licht, dieses Mal aber nicht auf der Bühne sondern an der Breite Straße. Denn vor seiner Geschäftsstelle weihte der Gonsenheimer Carneval Verein anlässlich seines 125jährigen Jubiläums eine eigens von seinem Großen Rat gestiftete Laterne ein. Wie es sich für eine Gonsenheimer Fassenachtslaterne gehört natürlich mit Narrekapp und einem stattlichen Schnorres.

Den Startschuss gab der Aufmarsch des Musikzugs der Füsiliergarde, der über die Breite Straße aufmarschierte. Martin Krawietz freute sich über die zahlreichen Anwesenden, darunter Oberbürgermeister Michael Ebling, Ortsvorsteherin Sabine Flegel, den Präsidenten der Füsiliergarde Dr. Oliver Kohl, Dr. Rainer Roßkopf vom Großen Rat und den Vorstandsvorsitzen Detlev Höhne von den Stadtwerken, die Beschaffung und Betrieb der Laterne unterstützten. Idee und Entwurf gehen auf Dieter Becker zurück, der im Verein seit Jahren als kreativer Kopf unter anderem die Bühnebilder und jährlich die Orden gestaltet. Narrenkappe und Schnorres wurden geschaffen und angebracht vom Gonsenheimer Metallgestalter Michael Gradinger. Seien viele Fastnachtsdenkmäler in den vergangenen Jahren in der Stadt errichtet worden, gehöre dieses aber klar ins Herzen Gonsenheims. Dort strahlt sie nun seit der Enthüllung vor der Geschäftsstelle der ‚Schnorreswackler‘.

Dr. Rainer Roßkopf, Sprecher des Großen Rates, dankte den Unterstützern und erfreute sich am nun leuchtenden Ergebnis.

Michael Ebling beglückwünschte die närrische Aktion. Er lobte, bezugnehmend auf die Begrüßung, die ‚Gonsenheimer Bescheidenheit‘ und freute sich nicht nur über diesen Beitrag sondern auch das Wirken des GCVs in der Mainzer Fassenacht.

Sabine Flegel bedankte sich ebenfalls für die Aufstellung des neuen närrischen Wahrzeichens, verbunden mit dem Wunsch, dass sie ein neuer Treffpunkt auf der Breite Straße werde.

Der Gratulant des närrischen Achsenpartners, der Gonsenheimer Füsiliergarde, Dr. Oliver Kohl avancierte sogar mit einer Gesangseinlage und zitierte in seiner kurzen Ansprache das Lied mit der „Laterne vor dem großen Tor“.

Vom Vorsitzenden des Gonsenheimer Vereinsrings gratulierte dessen Vorsitzender Jo Mayer und überbrachte zum Jubeljahr ein traditionelles Geschenk des Verbundes an das „Geburtstagskind“.

Musikalisch jubilierte außerdem die Musikgruppe ‚Die Schnorreswackler‘, die das Aushängeschild des GCVs ist und zum Besten gehört, was die derzeit in der Mainzer Fastnacht zu erleben ist.

Nach dem Abmarsch des Musikzugs normalisierten sich dann wieder die Verehrsverhältnisse in Gonsenheim. Was bleibt ist die strahlende Narrenkappe mit Schnorres.

Artikel teilen
09.11.2016
„GCV soll Motor der Innovation bleiben“

Die erste Mainzer Onlinezeitung Mainz& sprach mit dem neuen und dem alten Präsidenten.

Den kompletten Text des Interviews auf Mainz& finden Sie hier:
„GCV soll Motor der Innovation bleiben“ – Das große Doppelinterview mit Horst Ernerth und Martin Krawietz (Mainz&, 07.11.2016)

Artikel teilen
28.10.2016
Hauptversammlung 2016 - Martin Krawietz neuer Präsident des GCV

Auf der Mitgliederversammlung am 27. Oktober hat der GCV einen neuen Vereinspräsidenten gewählt.

Am 27. Oktober fand die alljährliche Mitgliederversammlung des GCV statt.

In seinem Geschäftsbericht dankte Ewald Wohn den Aktiven des GCV und hob deren große Leistung in der vergangenen Kampagne hervor. Die 13 Veranstaltungen erfreuten sich mit insgesamt 12.000 Besuchern großer Beliebtheit.

Präsident Horst Ernerth trat - wie bereits angekündigt - als Präsident und Vorstandsmitglied zurück und bedankt sich bei allen Aktiven, Mitgliedern und seinen Vorstandskollegen bei der Unterstützung in den 17 Jahren seiner Präsidentschaft. Er freut sich, mit dem Vorschlag seines Nachfolgers, die Erneuerung und Verjüngung des Vorstandes weiter vorantreiben zu können. Horst Ernerth schlägt Martin Krawietz als seinen Nachfolger vor, der von der Versammlung einstimmig gewählt wird. Die dadurch vakante Vorstandsposition des Aktivensprechers wird zukünftig Andreas Burkard übernehmen. Für dessen Vorstandsposition der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wählt die Mitgliederversammlung Stephan Schuth neu in den Vorstand. Martin Krawietz wird durch seine neue Aufgabe auch die Position des "Chef des Protokolls" niederlegen. Erhard Grom wird vorübergehend das Amt des Protokollers übernehmen und Johannes Emrich einarbeiten, der mittelfristig die Aufgabe komplett übernehmen wird.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden langjährige Mitglieder für Ihre Vereinstreue geehrt:
25 Jahre: Harald Borgner, Michael Emrich, Heribert Hofem, Thomas Lehr
35 Jahre: Norbert Lowin
40 Jahre: Lothar Lieder, Dr. Jörg Stoffregen
60 Jahre: Hans-Joachim Becker, Werner Christoph Schultheis

Presseartikel zur Wahl des neuen Präsidenten:
Martin Krawietz ist neuer Präsident des Gonsenheimer Carneval Vereins (Allgemeine Zeitung, 29.10.2016)

Guddi Gutenberg auch 2017 noch auf der Bühne – Krawietz neuer GCV-Präsident – Grom Protokoller (Mainz&, 07.11.2016)

Horst Ernerth gratuliert seinem Nachfolger Martin Kawietz zur Wahl des GCV-Präsidenten

vlnr: Dr. Rebentisch (Wahlleiter), Ewald Wohn (Geschäftsführer), Martin Krawietz (Präsident) und Heribert Hofem (Schatzmeister)

Dr. Oliver Kohl, Präsident der Fusiliergarde, überreicht Martin Krawietz die Uniform der Garde

Martin Krawietz gratuliert Stephan Schuth zur Wahl in den GCV-Vorstand

Die Jubilare vlnr: Ewald Wohn (Geschäftsführer), Lothar Lieder (40 Jahre Mitgliedschaft), Heribert Hofem (25), Norbert Lowin (35), Horst Ernerth (Präsident), Michael Emrich (25), Thomas Lehr (25)

Artikel teilen
24.04.2016
Anne-Felicitas Vogd gewinnt SWR3 Comedy Förderpreis

Der GCV ist stolz auf seine Bühnenaktive Anne-Felicitas Vogd und gratuliert ihr herzlich.

Unter mehr als 80 Bewerbern setzte sich Anne mit ihrem Beitrag per Hörer-Voting durch und ließ auch in der Endrunde der letzten acht alle Konkurrenten hinter sich. Herzlichen Glückwunsch, Anne!!!

Als Gewinnerin wird sie nun unter Leitung des SWR Comedy-Chefs Andreas Müller Comedy-Beiträge und Videos produzieren. Viel Erfolg dabei!

Weitere Infos zum Comedy-Preis und auch ein Video der Finalrunde gibt es über diesen Link, der auf die Seite des SWR führt.

Ein SWR-Beitrag aus der Landesschau Rheinland-Pfalz über Anne findet sich hier!

Artikel teilen
17.10.2015
Haupversammlung 2015 - GCV wählt neuen Vorstand

Mitgliederversammlung entscheidet einstimmig und in gewohnt familiärer Atmosphäre über die Vereinsführung


Am 15. Oktober versammelten sich knapp 100 der gut 800 Mitglieder
des Gonsenheimer Carneval Vereins, um sich zunächst von Geschäftsführer
Ewald Wohn über das Geschäftsjahr 2014/2015 informieren zu lassen. So
erfuhren die Mitglieder unter anderem, dass der GCV in der vergangenen
Kampagne mehr als 12.000 Besucher mit seinen Veranstaltungen unterhalten
konnte. Und auch in der kommenden seien wieder alle Termine
ausverkauft, schließlich gebe es bereits jetzt nur noch Karten für die
ersten beiden Sitzungen in der Rheingoldhalle und die
Gemeinschaftssitzung mit dem KCK, so Wohn.

Nach drei
erfolgreichen Jahren standen am verganenen Donnerstag auch wieder
Vorstandswahlen an. Vor der Wahl legten die Grandsegnieurs des
Vorstands, Hans Peter Betz, Dieter Becker, Michael Emrich und Benno
Hellmold, nach jahrzehntelanger Vorstandstätigkeit unter großem Applaus
ihre Ämter nieder. "Alle vier haben den Verein in den vergangenen
Jahrzehnten wesentlich und nachhaltig geprägt und ihm zweifellos ihren
Stempel aufgedrückt", sagte Präsident Horst Ernerth. Nun gehe eine Ära
zu Ende und es sei mehr als gerechtfertigt, dass der GCV alle vier
Narren zu Ehrenmitgliedern ernenne, so Ernerth weiter. Mit dem Abschied
der Herren Becker, Betz, Emrich und Helmold wurde zugleich der Weg frei
gemacht für die Neubesetzung des Vereinsvorstandes. Zunächst durfte sich
dabei Horst Ernerth selbst über seine Wiederwahl zum GCV-Präsidenten
freuen. Für die ausgeschiedenen Vorstandskollegen schlug er dann Thomas
Becker, Dr. Jürgen Hoffart, Uli Hofmann und Martin Krawietz vor, die mit
den bisherigen Vorständen Ewald Wohn (Geschäftsführer), Heribert Hofem
(Schatzmeister), Sebastian Grom (Sitzungspräsident), Rainer Mauz
(Komiteesprecher), Peter Neuhäuser (Gebäudeverwaltung) und Andreas
Burkard (Öffentlichkeitsarbeit) von den anwesenden Mitgliedern
einstimmig gewählt wurden. Thomas Becker, Leiter der Schnorreswackler
und Redner, wird zukünftig gemeinsam mit Christian Schier für die
Programmgestaltung an den Sitzungen verantwortlich sein und im Vorstand
somit die Aufgaben von Hans-Peter Betz übernehmen. Martin Krawietz,
Protokoller und Schnorreswackler, tritt als Aktivensprecher in die
Fußstapfen von Benno Hellmold. Dieter Becker wird in seiner
aufopferungsvollen und akribischen Tätigkeit für die Bühnengestaltung
durch GCV-Regisseur Uli Hofmann ersetzt. Als neuer Schriftführer wird
Dr. Jürgen Hoffart, Mitglied des großen Rates und Komiteeter, die Arbeit
von Michael Emrich fortführen.

Darüber hinaus wurden noch die
Aktiven Jan-Walter Hohmann (40 Jahre) und Oliver Schäfer (25 Jahre) für
ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.


Die auscheidenden Vorstandsmitglieder Benno Hellmold, Michael Emrich, Dieter Becker und Hans- Peter Betz (vlnr) nehmen von GCV-Präsident Horst Ernerth (Mitte) die Ernennungsurkunde zu Ehrenmitgliedern für ihre erfolgreiche jahrzehntelange Vorstandstätigkeit entgegen.

Die GCV-Aktiven Jan-Walter Hohmann (links, 40 Jahre) und Oliver Schäfer (rechts, 25 Jahre) wurden für ihre langjährige GCV-Mitgliedschaft geehrt.


Artikel teilen
19.02.2015
Leider ... Fastnacht is nur einmal im Jahr!!

Vielen, vielen Dank, dass Ihr den Fastnachtssamstag wieder zu einem fantastischen Abend bei uns in Gonsenheim gemacht habt!

Wir haben wieder zusammen beim GCV gefeiert, alles gegeben und dabei sehr viel Spaß gehabt. Vielen Dank an der Stelle auch an alle Helfer von DER BALL 2015 auf und hinter der Bühne. Aber ein ganz besonderen Dank an Euch alle, für die tolle Stimmung und die herrlichen Kostüme!!

Euer Feedback und Anregungen jederzeit gerne per PN an Steve Shoot.

Und wie immer: Nach dem Ball ist vor dem Ball!! DER BALL kommt wieder am Fastnachtssamstag, 06.02.2016!

Doch erst einmal wünschen wir Euch weiterhin ein tolles Jahr!!!

Euer
DER BALL-Team vom GCV

PS: JA KLAR; WIR WAREN WIEDER UND ZUM DRITTEN MAL IN FOLGE AUSVERKAUFT !! Damit Ihr im kommenden Jahr nichts verpasst, tretet einfach unserer Facebook-Gruppe "Der Ball" bei und ladet Freunde und bekannte dazu ein.

Artikel teilen
12.08.2013
NEWS •Neuigkeiten •Archiv Neuigkeiten - Einzelansicht GCV-Sitzungen in Gonsenheim ausverkauft! > Der neue Internetauftritt des GCV ist online

Nach fast halbjähriger Planung und Umsetzung hat das Internetteam des GCV es endlich geschafft: die neue Seite ist online!

In neuem Stil und mit aktuellen Informationen möchten wir Ihnen unsere neue Seite präsentieren. Wahrscheinlich werden Sie noch einige Detaillinformationen vermissen. Bis zur Kampagne 2014 wird hier aber noch einiges passieren und werden insbesondere die Informationen zu unseren Aktiven, Kampagnenrückblicke, etc. ergänzt. Sollten Sie darüber hinaus noch Anregungen für die inhaltliche Gestaltung der GCV-Seite haben, können Sie uns diese gerne unter internet(at)gcv-mainz.de mitteilen.

Mit närrischen Grüßen,
Ihr GCV-Internetteam

Artikel teilen