News

10.11.2022
STEHUNGvision Song Contest 2022 über den 11.11. abrufbar (kostenfrei)

Schon in FASTNACHTsstimmung? Rechtzeitig zum 11.11. haben wir noch eine kleine Überraschung. Zu Rein- & Weiterfeiern steht vom 10.11. um 23.11 Uhr bis zu, 26.11. noch einmal der 1. Mainzer STEHUNGvision Song Contest noch einmal kostenfrei zur Verfügung.

Wo und wie? Einfach hier klicken ... und losfeiern.

Wer nochmal alles dabei war? .... für die beliebten "Bewerbungsvideos" einfach auf den jeweiligen Namen klicken:

Artikel teilen
03.11.2022
Erfolgreiche STREAMungen, Ahr-Spende & neuer GCV-Geschäftsführer

Kurz vor Beginn der närrischen Zeit findet beim GCV traditionell die Jahreshauptversammlung statt. So begrüßte Präsident Martin Krawietz am 3.11.2022 die Mitglieder im GCV-Haus. In der inzwischen zweiten Corona-Kampagne gelang es dem GCV neuerlich mit seiner STREAMung sowie dem 1. Mainzer STEHUNGvision Song Contest im KUZ erneut die Narrenfahne hochzuhalten.

Doch am Beginn steht das Gedenken an all jene, der GCV-Familie, die im vergangenen Jahr verschieden sind, darunter der Chef der Gonsbachlerchen Joe Ludwig, der Gründer der Füsilier-Garde Werner-Christoph Schultheis sowie das Mitglied des Großen Rats Günter Ringsdorf, auch bekannt als ‚letzter Abt von Eberbach‘.

Freude bereitete dann die Ehrung von 36 GCV-Mitgliedern, die zusammen seit 1.250 Jahren Treue zum Verein und damit auch zur Mainzer Fastnacht beweisen. Besonders herzlich und nicht nur mit langem Applaus sondern auch Standing Ovations wurde Karl-Heinz ‚Charly‘ Steingötter bedacht. Der Musicus der Gonsbachlerchen und Ehrenpräsident des GCV wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Seine stets freudige Herzlichkeit und sein Wirken begeistern immer noch die Menschen.

Ein weiteres freudiges Ereignis war die Ernennung Benno Neuhäusers zum Ehrenmitglied. Der Verein ist Benno Neuhäuser zu großem Dank verpflichtet für sein jahrzehntelanges Wirken im Verein, sein großes Engagement als Komiteeter und Großer Rat, der tatkräftig Dinge bewirkte und auch mit seiner Erfahrung Ratgeber war und ist.

Der Geschäftsbericht, noch einmal vorgetragen vom routinierten Geschäftsführer Ewald Wohn, beleuchtete die Herausforderungen, denen sich der GCV in der zweiten Corona-Kampagne stellte. Es sollte nicht wieder einfach eine aufgezeichnete STREAMung sein. Nichts weniger als zwei Live-Übertragungen hatten sich die Aktiven vorgenommen. Beim veranstalten 1. Mainzer STEHUNGvision Song Contest im KUZ traten die Mainzer Stadtteile im närrischen Wettbewerb „gegeneinander“ an. Am Ende konnten die Zuschauer live abstimmen, wer als Gewinner aus dem Abend gehen sollte. Es war DobbelBock für Mombach mit dem Gassenhauer der Kampagne „Alles wieder Guuuut!“. Außerdem wurde eine GCV-Sitzung aus „Gonsenheims gut Stubb“ übertragen mit vollem Programm, Publikum und Komitee. „Der GCV wurde zweimal zu einem Fernsehsender,“ fasst Ewald Wohn beide Veranstaltungen kurz zusammen. „Und alles ist problemfrei gelaufen. Das war großartig.“ Nach Jahren der Abstinenz dankte es der GCV seinen Aktiven mit dem ersten Aktivenausflug im Mai 2022, der vom Fort Malakoff rheinaufwärts auf die Nonnenaue führte. Damit verabschiedete sich Ewald Wohn nach 19 Jahren als Geschäftsführer. Es sei Zeit das Amt in jüngere Hände zu geben. Präsident Martin Krawietz dankte Ewald Wohn für die stets sehr engagierte Arbeit, die von sehr großem, gegenseitigem Vertrauen und Verlässlichkeit geprägt war. „Dabei hat Ewald oft technisch die Nase weiter vorne gehabt als manch jüngerer, wenn ich beispielsweise an die Einführung unserer neuen IT in der Geschäftsstelle und für den ganzen Verein denke.“ Den Dank für diese besondere, langjährige Leistung teilten alle anwesenden Mitglieder, die sich zum zweiten Mal mit großem Applaus erhoben.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Andreas Müller, natürlich GCV-Mitglied und langjährig aktiv auf und hinter der Bühne des Vereins. Andreas Müller wird der neue GCV-Geschäftsführer in der Nachfolge Ewald Wohns .

Zum ersten Mal präsentierte dann Schatzmeister Dr. Jürgen Hoffart den Kassenbericht. Dem Bericht zur Prüfung der Kassenprüfer folgte die Entlastung von Schatzmeister und Vorstand.

Wir wünschen allen viel Erfolg und Freude bei Ihren übernommenen Aufgaben.


Vielen Dank an unsere Jubilare für Ihre jahrzehntelange Treue und Unterstützung des GCV!


25 Jahre: Bernd Schröder, Patrick Neuhäuser, Dr. Thomas Stumm, Dr. Klaus Kempkes, Dr. Ulrike Hillert-Kempkes, Hildegard Linz, Dr. Hans-Jürgen Stolz, Hans Rieger, Marlene Kiefer, Günter Lachner, Renate Lachner, Margret Merker-Tielsch, Klaus Weber, Patrick Hellmold, Dr. Wolfgang Weikel, Ulla Lorenz, Alexander Bachmann, Karin Kalkoffen

40 Jahre: Rainer Mauz, Axel Kohl, Ute Bodem, Hannelore Bär, Ansgar Kerckhoff, Marion Kerckhoff, Sigmund Schmidt, Hans Bröhl, Helmut Beitz, Elmar Jung, Ernst Ammann

50 Jahre: Alfred Appel, Karl-Heinz Schäfer, Dr. Rudolf Köhler, Rudolf Bopp, Bernd Hück, Dr. Wilhelm Westenberger

60 Jahre: Karl-Heinz ‚Charly‘ Steingötter

Artikel teilen
03.11.2022
Andreas Müller ist der neue Geschäftsführer des GCV

In der Jahreshauptversammlung 2022 am Donnerstag, 03.11.2022 haben die GCV-Mitglieder Andreas Müller in den Vorstand gewählt, in dem er die Aufgabe des Geschäftsführers übernehmen wird. Dort folgt er Ewald Wohn, der diese Aufgabe 19 Jahre lang sehr engagiert und verlässlich wahrgenommen hatte. Für diesen unschätzbaren Verdienst am Verein und der Mainzer Fastnacht sprach GCV-Präsident Martin Krawirtz seinen großen Dank aus und die GCV-Mitglieder dankten es sehr herzlich mit Standing Ovations.

Kurz vorm 11.11. und in die Kampagne 2023 hinein wird Ewald Wohn seine Aufgaben und Erfahrungen also an Andreas Müller übergeben.

Andreas Müller lebt seit 40 Jahren in Gonsenheim und gehört seit 2010 beim Gonsenheimer Carneval-Verein. Zunächst im Regieteam und hinter der Bühne aktiv machte er 2015 auch den Schritt auf die Bühne. Mit dieser Erfahrung gehörte er von Anfang an auch zum Team der NARRENSCHAU, die er seit 2017 engagiert und verantwortungsvoll mitorganisiert.

Neben der GCV-Kappe trägt Andreas Müller als Gardist auch die Uniform der Füsilier-Garde. Bei den Freizeitaktivitäten dürfen Musikkonzerte und Sport nicht fehlen. Basketball ergibt sich allein schon aufgrund seiner Körpergröße von bald 2 Metern. Und auch Fußball gehört zum Leben, sei es im Stadion bei Mainz 05 oder auch selbst als Spieler auf dem Platz … wobei Andreas Müller natürlich für "Sportabteilung des GCV" aufläuft und bspw. beim Narrencups des MCC auf dem Rasen stand.

Lieber Andreas, wir wünschen Dir alles Gute und viel Erfolg bei Deiner neuen Aufgabe!

Artikel teilen
10.09.2022
NARRENschau 2022 - Bewerbung noch bis 15.9. möglich

Einige haben es bereits geschafft: den Sprung von der NARRENschau auf die große Fastnachtsbühne! Dazu laden GCV, Füsilier-Garde und das Otto-Schott-Gymnasium die NARRENSCHAU gemeinsam wieder ein. Besonders eingeladen sind alle die sich auf der Bühne gerne ausprobieren möchten, sei es mit einer Rede, mit Musik, Gesang oder Tanz. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Eure Bewerbung per Mail an NARRENschau@gcv-mainz.de sind sehr gerne willkommen bis zum Anmeldeschluss am 15.09.2022.

Natürlich lassen wir niemanden alleine. Jede und jeder der auftreten wird, erfährt in der Zwischenzeit Untertsützung und Vorbereitung durch erfahrene Aktive. Wenn es bei Dir kribbelt und Du auch endlich auf den Brettern die die Welt bedeuten stehen möchtest, dann trau Dich!

Wann und wo alles stattfindet? Am Samstag, 14.10.2022 im Otto-Schott-Gymnasium (An Schneiders Mühle 1, 55122 Mainz im Saal der Mensa). Einlass ab 18.00 Uhr, Beginn um 19.11 Uhr.
Für alle, die einfach zuschauen und mitfeiern möchten, wird es am Eingang wie gewohnt eine Abendkasse geben.

Neugerig? Weitere Infos und Erfahrungen gibt es beim GCV auf Facebook: Julia Gehrlein hatte vor einem Jahr mit ihrem Vortrag als gestresste Mutter das Publikum begeistern. Und die beiden Herren von DobbelBock verfügen über gefühlt unendliche Fastnachtserfahrung und standen auch bereits als Paten früheren NARRENschau-Aktiven zur Seite. Schaut gerne mal rein.

Artikel teilen
23.07.2022
Hans-Peter Betz mit Leporello geehrt

Eine besondere Überraschung erhielt Hans-Peter Betz, der im April des Jahres seinen 70. Geburtstag feierte, am vergangenen Samstag, als ihn der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling aufgrund seiner langjährigen Verdienste in und um die Mainzer Fastnacht mit dem Mainzer Leporello ehrte.

Nach ersten Büttenerfahrungen zu Jugendzeiten in der Pfälzer Heimat fand Hans-Peter Betz 1983 den Weg auf die GCV-Bühne. Dort komplettierte er zunächst das damalige Männerballett, bevor er mit höchstkreativen Rollen und Kostümen die Narrenschar über viele Jahre begeisterte: Tennisspieler, Ballettmaus, Hexe Gundula, Kater Stansislaus, als Brautpaar sowie der "Werdende Vater".1999 folgte schließlich seine Paraderolle als Guddi Gutenberg zum 600. Geburtstag des Mainzer Druckers, eigentlich als einmaliges Zwiegespräch mit Jürgen Dietz als Bill Gates ersonnen. Dann stand er aber bis 2017 für viele Jahre auf dem Sockel. 2019 beendete Hans-Peter Betz schließlich seine aktive Fastnachtszeit.

Parallel zu allem übernahm Hans-Peter Betz in seinem GCV noch die sehr wichtigen Aufgaben des Sitzungspräsidenten, des Programmchefs und gehörte zum Vorstand. In dieser Zeit förderte er viele junge Aktiven und trug zur programmatischen Modernisierung des Vereins und der Fastnacht bei. Außerdem gehörte er viele Jahre zu Mainz bleibt Mainz, sowohl als Redner wie auch 11 Mal als Sitzungspräsident der beliebten Fernsehsitzung.

Für diese Fülle an Erfolgen sowie die sympathische, authentische und leidenschaftliche Verkörperung unserer Stadt, die Mainz berühmt und eine fröhliche Bekanntheit verschafft hat, dankte Michael Ebling im Namen aller Mainzerinnen und Mainzer.

Und neben der Begrüßung durch GCV-Präsident Martin Krawietz, der Laudatio des GCV-Ehrenpräsidenten Horst Ernerth gestalteten GCV-Aktive ein unterhaltsames Rahmenprogramm für die anwesenden Weggefährten, darunter viele GCV-Freunden, Eiskalte Brüder, vom MCC und KCK oder auch eine Abordnung der Mainzer Hofsänger sowie seine Frau Anke, die beiden Töchter und das erste Enkelkind.

Artikel teilen
04.07.2022
GCV-Termine für Herbst 2022 & Kampagne 2023

Liebe Freundinnen und Freunde des GCV,

wir freuen uns, dass sich die Türen wieder öffnen, die Säle füllen und die Scheinwerfer strahlen werden!

Unsere bevorstehenden Termine 2022/2023 für die NARRENschau, die beiden Abende unserer Närrischen Kammerspiele sowie für die Kampagne 2023 haben wir veröffentlicht. Derzeit klären wir noch organisatorische Details und bereiten unseren Ticketshop vor. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld: in Kürze wird der Kartenvorverkauf beginnen. Darüber informieren wir sowohl hier auf unserer Homepage wie auch unseren Social-Media-Kanälen Instagram und Facebook, die Sie über die weißen Icons oben rechts erreichen.

Unsere Mitglieder, Großen Räte, Komiteemitglieder und Aktiven werden wir in gewohnter Weise schriftlich über den Vorverkaufsstart informieren.

Wir freuen uns, dass uns allen wieder schöne, gemeinsame Stunden bevorstehen.

Wir wünschen Ihnen schöne und erholungsreiche Sommerwochen!

________________________________________________________________________________________

GCV-Termine 2022/2023:

  • 14.10.2022 NARRENschau gemeinsam mit der Füsilier-Garde und dem Otto-Schott-Gymnasium im Otto-Schott-Gymnasium
  • 11.11.2022 Kammerspiele 1 in Mainz-Gonsenheim
  • 12.11.2022 Kammerspiele 2 in Mainz-Gonsenheim
  • 14.01.2023 1. GCV-Kostümsitzung in Mainz-Gonsenheim
  • 20.01.2023 2. GCV-Kostümsitzung im Kurfürstlichen Schloss zu Mainz
  • 28.01.2023 4. GCV-Kostümsitzung in Mainz-Gonsenheim
  • 03.02.2023 5. GCV-Kostümsitzung im 7/11-Format in Mainz-Gonsenheim
  • 04.02.2023 "Die SCHNORRESJER" - das Kindermaskenfest des GCV in Mainz-Gonsenheim
  • 04.02.2023. GCV-Kostümsitzung in Mainz-Gonsenheim
  • 10.02.2023 STEHUNG im Kongresssaal der Mainzer Rheingoldhalle
  • 11.02.2023 7. GCV-Kostümsitzung in Mainz-Gonsenheim


Artikel teilen
30.05.2022
GCV beim 2. Narren-Schoppe-Cup von MCC und Mainz 05

Ein Sommer ohne Fußball-Turnier? Die WM erst im Winter? Von wegen! Den wichtigsten Schauplatz der Fußballwelt war am SOnntag, 29. Mai 2022 die Mainzer Mewa Arena, wo sich närrische Fußballerinnen und Fußballer auf dem heiligen Rasen duellierten, um den Sieger beim 2. Narren-Schoppen-Cup auszuspielen. Ein herzliches Dankeschön an die beiden Veranstalter MCC Mainzer Carneval Club gemeinsam mit Mainz 05. Und mittendrin: das Team des Gonsenheimer Carneval-Vereins!

3 Siege, 2 Unentschieden, nur 1 Niederlage - dank dieses starken Abschneidens in der Vorrunden sicherte sich unsere Truppe den starken 3. Platz der Vorrundengruppe B, womit wir auf dem geteilten fünften Rang im Endklassement von insgesamt 14 teilnehmenden Mannschaften landeten. Für den Halbfinaleinzug fehlte lediglich ein Punkt. Völlig egal: mit Begeisterung und Fußballfreude pur zeigte sich unser Team von seiner besten Seite. Und gehörte nicht nur sportlich zu den „Siegern der Herzen“. Und den Narren-Schoppe-Cup durfte am Ende die Mainzer Prinzengarde im Empfang nehmen, bei der alle Spiele mit der Nummer 11 antraten. Unsere Glückwünsche zu diesem tollen Erfolg!

Vielen Dank an alle unsere Damen und Herren, die uns im GCV-Trikot dort vertreten haben.

Viele Eindrücke des Tages bietet die Bildergalerie des MCC ... => zum Anschauen einfach hier klicken.

Artikel teilen
14.04.2022
GCV übergibt im Ahrtal EUR 11.111-Spende an die KG rot-weiß Hönningen e.V.

Nicht verzagen, die Situation annehmen und trotz aller Widrigkeiten etwas gestalten. Das scheint ein guter Rat gerade in schwierigen Zeiten zu sein. Diese Gemeinsam­keiten haben die Vertreter von GCV und KG Hönningen miteinander ausge­macht, jeder natürlich auf seine Weise und in sicherlich ganz unterschiedlichen Situationen.

Der GCV trotzte ein zweites Mal der Corona-Pandemie und überwand die neuer­lichen Einschränkungen für Veranstaltungen in der Kampagne 2022. Dieses Mal wurde nicht nur gestreamt. Die beiden GCV-Veranstaltungen STEHUNGvision Song Contest und GCV-STREAMung … die LIVEsitzung wurden sogar live übertragen. So durfte man mit schätzungsweise gut 10.000 Närrinnen und Narrhallesen dann doch ‚gemeinsam‘ Fastnacht feiern.

Bei der STEHUNGvision am 05.02.2022 war auch Prinz Mathias I. von der Ahrweiler Karnevalgesellschaft 1863 e.V. zu Gast im KUZ und erhielt vorab den Spenden­scheck des Gonsenheimer Carneval-Vereins. Der Überschuss wurde vom Verein der Schnorreswackler großzügig auf EUR 11.111 aufgerundet und sollte betroffenen Jecken an der Ahr zu Gute kommen.

Am Samstag, 09.04.2022 überbrachten nun 11 Vereinsvertreter aus Vorstand, Komitee und Aktiven die Spende, darunter GCV-Präsident Martin Krawietz, Programmchef Thomas Becker sowie die Vorstände Uli-Jörg Hofmann und Stephan Schuth. Es war für alle ein intensiver und eindrucksstarker Tag.

Wir haben übrigens einen kleinen Film aufgenommen: >>> zum Anschauen einfach hier klicken.

Prinz Mathias I. -im richtigen Leben Mathias Rudolphi- vermittelte diese Unterstützung an die Karnevalsgesellschaft rot-weiß Hönningen e.V. Wie KGH-Präsident Michael Pauly berichtete, verlor der Verein in jener Nacht beinahe sein komplettes Vereinsvermögen: die Lagerhalle mit Wagen, Technik und Kostümen wurde komplett zerstört, die Heizung sowie einige Container später im Nachbarort entdeckt. Das zeigt die Naturgewalt der Wassermassen. De facto ist alles verloren und der bisherige Standort des Vereins ist aktuell fraglich. „Diese Spende ist Wahnsinn!“, freut sich dann auch Michael Pauly. „Doch noch größer ist für uns dabei die menschliche Unterstützung, die mit dieser Spende zum Ausdruck kommt und die sich mit dem persönlichen Besuch hier zeigt. Wir werden weitermachen! …. In schweren Zeiten musst Du den Leuten Frohsinn geben, damit sie wieder Kraft haben!“ beschreibt er, selbst als Betroffener auch den aktuell großen Sinn des Karnevals in der gebeutelten Region. Auch heute noch ist die Flutnacht in der Region allgegenwärtig und nicht zu übersehen. Vieles hat sich bereits getan, aber sehr vieles bleibt noch zu tun.

Am 14.05.2022 wollen sich die Jecken an der Ahr auch endlich wieder zusammentun und an einem Abend „AHRlaaf“ feiern. Und dabei denken sie, die selbst noch Hilfe brauchen, auch schon wieder an andere und widmen einen Teil des Erlöses einer humanitären Einrichtung für Kriegsopfer des Ukrainekrieges.

Artikel teilen
06.03.2022
Rückblick auf den STEHUNGvision Song Contest am 05.02.2022

"Aaaaaalles wiiiiiieder guuuuuuut!" ... das wünschen sich die Menschen nach zwei Corona-Jahren, das wünschen sich die Menschen im Ahrtal und erst recht wünschen wir uns das alle seitdem der Krieg wieder in Europa Einzug gehalten hat. Nicht nur diese Sehnsucht, sondern der ganze Song reißt die Menschen mit. Und genau das ist DobbelBock alias Matthias und Andreas Bockius auch beim 1. STEHUNGvision Song Contest des GCV im Mainzer KUZ gelungen.

Und wer die sich den Text des Siegerlied noch druffschaffe will, findet den im Schnorreswackler 2022 ab Seite 90: "Alles wieder gut!" ... zum Liedtext hier klicken. Und auf Seite 92 folgt "Weil wir Meenzer sin!"

Gemeinsam mit 11 anderen Liedern bot die närrische Musikszene aus und um Mainz dabei einen unterhalungsreichen Abend für den guten Zweck. Denn der Überschuss des Abends, vom GCV großzügig auf EUR 11.111 aufgerundet soll den arg gebeutelten Narren im Ahrtal zu Gute kommen. (Wir haben den Spendensceck inzwischen überbracht. Das können Sie hier entdecken und nachlesen.)

Vielen Dank wollen wir sagen für die unzähligen Rückmeldungen zum STEHUNGvision Song Contest. Sie haben uns gezeigt, dass das Wagnis, als Mainzer Karnevalverein erstmals aus eigener Kraft eine LIVE-Veranstaltung zu stemmen sich am Ende für wirklich alle gelohnt hat.

Diese haben uns gezeigt, dass unser Ziel, gemeinsam Fastnacht zu feiern und einen vergnüglichen Abend zu verbringen, insgesamt sehr gelungen ist.

Gerne können Sie sich noch einmal die verschiedenen Auftritte des Abends in unserer Bildergalerie zur Kampagne in Erinnerung rufen:

>>> Bitte hier klicken für die Bildergalerie des GCV-STEHUNGvision Song Contests <<<

Unser großer Dank gilt dabei

  • allen Aktiven auf der Bühne, die trotz schwieriger Umstände tolle Beiträge gezeigt haben.
  • allen Aktiven hinter der Bühne, die all das möglich machen, was wir Fastnacht nennen.
  • allen Technikern, die in diesem Jahr da beigetragen haben, dass wir als Verein aus eigener unsere zwei Veranstaltungen LIVE übertragen haben.

Presseschau zu, STEHUNGvision Song Contest (=> zum öffnen bitte die jeweilige Zeile anklicken):

Artikel teilen
06.03.2022
Rückblick auf die GCV-STREAMung am 19.02.2022

"Ich sammle Sonnenstrahlen für die kalten, dunklen Wintertage." Diesen Satz sprach die Maus Frederick in einer berühmten Kindergeschichte. In schweren Zeiten können Erinnerungen an schöne, erlebte Stunden ein solcher Schatz sein. So vieles hat sich in der kurzen Zeit schon wieder ereignet.

Vielen Dank wollen wir sagen für Ihre vielen Rückmeldungen zur STREAMung. Diese haben uns gezeigt, dass unser Ziel, gemeinsam Fastnacht zu feiern und einen vergnüglichen Abend zu verbringen, insgesamt sehr gelungen ist.

Gerne können Sie sich noch einmal die verschiedenen Auftritte des Abends in unserer Bildergalerie zur Kampagne in Erinnerung rufen:

>>> Bitte hier klicken für die Bildergalerie der GCV-STREAMung <<<

Unser großer Dank gilt dabei

  • allen Aktiven auf der Bühne, die trotz schwieriger Umstände tolle Beiträge gezeigt haben.
  • allen Aktiven hinter der Bühne, die all das möglich machen, was wir Fastnacht nennen.
  • allen Technikern, die in diesem Jahr da beigetragen haben, dass wir als Verein aus eigener unsere zwei Veranstaltungen LIVE übertragen haben.

Und um mit den legendären Gonsbachlerchen und den Goose Swing Brothers zusammenzufassen:
"Mir Gunsenumer sin die scheenste Leit!" ... und wer die Geschichte dieser Hymne noch einmal nachlesen möchte, kann das gerne im Schnorreswackler 2022 ab Seite 80, dafür bitte einfach den Liednamen anklicken.

Presseschau zur GCV-STREAMung ... die LIVEsitzung:

Artikel teilen